Sie fluchte.
Sie fluchte über die dicke, graue Wolkendecke am Himmel, über die großen, kalten Regentropfen, die sich einen Weg über ihr kaltes, rotes Gesicht suchten.
Sie fluchte über die Kälte, die sie erfasste. Sie fror, innerlich wie äußerlich, ihr Herz wurde zu Eis, ihre Hände erfroren.
Ihr Lebenswille schwand.
Sie verfluchte die bleierne Schwere, die sie niederdrücken zu schien, die ewige Müdigkeit, die drohte ihr das Leben zu nehmen.
"Nimm es", bat sie. Doch sie wurde weiter gequält. Es war nur ihr Körper, der noch existiere, der den Regen und die Kälte wahrnahm.
Ihre Seele war schon lange tot.
Da, wo die Sonne immer schien, da wo ein bunter Regenbogen Farbe in ihr Leben brachte, täumte sie sich hin.
Es war eine geheime Welt, eine nur für sie existierende.


Permalink  | 5 Kommentare  | kommentieren

lionslie am 16.Jul 13, 14:22  | Permalink
Oh wow, das ist echt beidruckend geschrieben.
Ich wünsche dir einen traumhaften dienstag :)
LG Lionslie
blue_rose am 16.Jul 13, 14:54  | Permalink
danke :)
Ich dir auch. Blue ;)
sprueche am 16.Jul 13, 17:02  | Permalink
Ich liebe es Geschichten zu schreiben, um meine Gefühle auszudrücken und trotzdem wünsche ich, dass du es in diesem Fall nicht getan hast.
blue_rose am 16.Jul 13, 17:05  | Permalink
ja, das liebe ich auch.
In diesem Fall ist meine Stimmung, sowie das Wetter aber wohl eher das Gegenteil des düsteren Textes ;)
sprueche am 16.Jul 13, 18:22  | Permalink
Dann ist ja gut :D
Theme Design by Jai Nischal Verma, adapted for Antville by ichichich.